Home Wellness & Massage Moxa Chinesische Heiss-Akupressur
Moxa Berlin, Moxibustion Berlin, Moxatherapie, Moxa Therapie, chinesische Medizin, TCM, Moxa-Anwendung

Moxa Chinesische Heiss-Akupunktur

Moxa, auch Moxibustion genannt, ist eine alternativmedizinische Behandlungsform und ist in China als eine Spielart der Akupunktur entstanden.

Man versteht darunter das Abbrennen von kleinen Mengen von Heilkräutern auf Akupunkturpunkten. Die im Ursprungsland in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) angewandte Behandlungsmethode wird hierzulande vorzugsweise von Heilpraktikern und Physiotherapeuten praktiziert.

Mit der Moxatherapie wird über die Hitzeeinwirkung auf die Akupunkturpunkte das Meridiansystem stimuliert. Dadurch sollen die körpereigenen Energien wieder harmonisch fließen. Es gibt verschieden Methoden der Ausführung.

Die Hauptanwendungsgebiete der Moxa-Therapie sind Schwächezustände nach chronischen Erkrankungen, besonders der Atemwege. Moxa darf nicht im Gesicht, am Kopf oder in der Nähe von Schleimhäuten angewendet werden. Auch bei Fieber, akuten Erkrankungen, während der Menstruation sowie bei übermäßiger Nervosität und Schlaflosigkeit sollte diese Technik nicht eingesetzt werden.

Preise:

Moxa Chinesische Heiss-Akupressur

22,00 €

Literatur:

  • Hans Höting:
    Die Moxa- Therapie - Wärmepunktur, eine klassische chinesische Heilmethode
    Goldmann Verlag, 1996
    ISBN 3-44213-830-2

Direktkontakt

Telefon: 030 49 43 004

E-Mail:

Behandlungen

Manuelle Therapie

Der Name (lat. manus, Hand) spielt darauf an, dass der Therapeut in der Regel nur seine Hände, d.h. keine Instrumente gebraucht und so auf die Gelenke, Knochen und oberflächlichen Bindegewebe einwirken möchte. ...

Mehr Informationen zu manueller Therapie